Details

van een Lautenbach ... klik hier om terug te gaan   Grafical Family Tree        Translate

Lautenbach, der Name und Orte

 
_

00 |

Der Name Lautenbach wird allgemein als lauterer, klarer Bach gedeutet. Deutungen über das Musikinstrument Laute oder über „laut“ als Gegensatz zu „leise“ sind kaum haltbar.

In Deutschland sind im Telefonbuch etwa 1000 Einträge zu finden, wobei natürlich Doppeleinträge durch Mobiltelefon, Firmenrufnummern und auch Ortsnamen, wie Sparkasse, Zweigstelle Lautenbach mitgezählt werden. Viel häufiger ist in Deutschland der Name Lauterbach, so dass unser Name oft falsch geschrieben wird.

Den Ort Lautenbach gibt es neunmal, wobei ein Ort Lautenbach im Elsaß, also heute in Frankreich liegt. Daneben gibt es noch Lautenbachhof, Lautenbächle, Lautenthal und sechsmal Laudenbach. Auch hier ist Lauterbach viel häufiger, allein im Postleitzahlverzeichnis gibt es achtzehn Orte Lauterbach. Während meiner Jugend wurde ich, wenn ich meinen Namen sagte, oft mit dem Lied gehänselt:

Zu Lauterbach hab’ i mein’ Strumpf verlor’n, und ohne Strumpf kann i niet heem, niet heem.

Von den neun Orten Lautenbach sind nur noch zwei selbständig, die anderen kleinen sind heute Ortsteile größerer Gemeinden oder haben mit anderen Gemeinden eine Gemeinde mit neuem Namen gebildet.

Lautenbach im Elsaß ist ein kleiner Ort an dem Flüßchen Lauch in den Vogesen 20 km südwestlich von Colmar und 25 km nordwestlich von Mulhouse. Er heißt „Lautenbach, Haut-Rhin“ und hat keine eigene website. Unter www.google.de findet man mit den Stichworten „Lautenbach Elsaß“ eine Fülle von Links, unter anderem über die Klosterkirche in Lautenbach und über das Taschenbuch „Die Linden von Lautenbach, eine deutsch-französische Lebensgeschichte“ von Jean Egen. Egen beschreibt hierin nach meiner Erinnerung sehr ansprechend seine Jugend in Lautenbach, seine Anerkennungs-Schwierigkeiten als Elsässer, der in Deutschland als Franzose galt und in Frankreich als Deutscher. Auch beschreibt er den Tod der Großmutter, die in Lautenbach bei vielleicht mäßiger ärztlicher Versorgung im Kreis der Familie starb und den Tod der Mutter, die im Krankenhaus in Paris exzellent versorgt, aber völlig einsam starb.

Lautenbach im Renchtal ist ein Ferien- und Wallfahrtsort im mittleren Schwarzwald in der Nähe von Offenburg. Es ist in Arie’s Liste der Lautenbach mit seiner website www.lautenbach-renchtal.de bereits aufgenommen, auch findet man auf Arie’s eigener Seite ihn und seine Frau vor dem geschnitzten Ortsschild stehen.

See photo up right.

Lautenbach als Ortsteil von Durbach liegt nur 8 km südwestlich von Lautenbach im Renchtal. Es ist unter www.durbach.de/karte.html in den Feldern E4 und E5 zu finden.

Lautenbach im Murgtal liegt im nördlichen Schwarzwald und gehört heute zu Gernsbach, www.gernsbach.de. Gernsbach liegt 7km östlich von Baden-Baden. Der Ort liegt am Lautenbach, der oberhalb Gernsbach in die Murg mündet.

Lautenbach als Ortsteil von Herdwangen-Schönach nördlich des Bodensees ist heute eine Dorfgemeinschaft für Behinderte, siehe www.lautenbacher-gemeinschaften.de.

See photo below.

Lautenbach in der Gemeinde Oedheim nördlich Heilbronn ist ein einzelner Hof. Er ist bei www.oedheim.de unter Gemeindeinfo, Die Wohngemeinde als Lautenbacher Hof zu finden.

Lautenbach, Kreis Crailsheim bildet seit 1973 zusammen mit den Orten Matzenbach, Wildenstein und Unterdeufstetten die Gemeinde Fichtenau. Diese liegt im nordöstlichen Württemberg an der A7, 14 km südlich von dem Autobahnkreuz A6/A7 bei Dinkelsbühl.

Lautenbach hieß früher auch Lauterbach, es war ein Rittergut, das 1800 zu Württemberg kam. Auf der website www.fichtenau.de findet man unter Geschichte Weltraumaufnahmen von den Ortsteilen von Fichtenau, die 1992 von der russischen Raumstation MIR gemacht wurden.

Lautenbach in der Gemeinde Wehretal östlich Kassel ist wohl nur ein Hof oder Weiler. Er wird unter www.wehretal.de nicht erwähnt.

Lautenbach, Saar ist ein kleiner Ort, der heute zu Ottweiler gehört. Den Ortsteil Lautenbach findet man bei www.ottweiler.de unter Wirtschaft und Leben.

See photo right second up.

Lautenbachhof ist ein einzelner Hof, die sogenannte „Villa“ mit eigener Postleitzahl, der heute zu Neuweiler, 12 km südwestlich von Calw im nordöstlichen Schwarzwald gehört. Lautenbachhof liegt 3 km östlich von Neuweiler-Oberkollwangen, dort wo der von der Kollwanger Sägmühle kommende Lautenbach in die Teinach mündet. Lautenbachhof hat die Koordinaten 8°39,7’E, 48°40,4’N. Auf der website www.neuweiler.de findet man unter dem Ortsteil Breitenberg, dass die Villa Lautenbachhof das einzige heute noch reetgedeckte Wohnhaus im ganzen Kreis Calw ist. Lautenbächle gehört zu Sasbachwalden bei Achern im mittleren Schwarzwald. Den Ortsplan findet man bei www.sasbachwalden.de unter Übernachtung und Schlemmen, Ortsplan. Lautenbächle liegt in den Feldern H1 und I2, ist aber dort nicht bezeichnet.

Lautenthal gehört heute zu Langelsheim. Lautenthal liegt mitten im westlichen Hochharz, 10 km südwestlich von Goslar und 10 km südlich Langelsheim. Über www.lautenthal.de kommt man direkt zum Stadtteil.

In http://gov.genealogy.net findet sich noch ein Lautenbach im Kreis Miltenberg, Unterfranken. Die dort angegebene Postleitzahl und die Koordinaten führen aber auf Oedheim (siehe oben). Wahrscheinlich ist Laudenbach, www.laudenbach-am-main.de gemeint.

Bäche mit den Namen Lautenbach/Lauterbach oder auch Varianten wie Lutterbach sind sehr häufig. Eine Aufzählung würde wohl zu weit führen.